Ist glücklich werden harte Arbeit?

Viele Menschen erzählen mir, dass ihnen zum glücklich sein etwas fehlt. Manche glauben, es sei Geld. Viele sagen, sie wollten weniger arbeiten oder den Arbeitsplatz wechseln. Manche Menschen können es gar nicht richtig in Worte fassen und sagen:

“Ich weiß gar nicht, was mir zu meinem echten Glück fehlt. Eigentlich habe ich ja alles. Aber nach kurzen glücklichen Momenten kommt wieder ein Zweifeln, eine Unsicherheit, eine Anspannung. Ich wünschte mir, irgendwann einmal komplett glücklich zu sein, ohne Einschränkung und ohne wenn und aber!“

Bei vielen Menschen ist rein äußerlich betrachtet alles ganz ok: Es gibt einen Job, eine Beziehung, vielleicht Kinder. Urlaube werden geplant, der Garten ist schön und es gibt immer wieder Wünsche, die derjenige sich gerne erfüllt.

Trotzdem empfinden viele Menschen eine Art Leere in sich. Das wird oft beschrieben als Grübeln, sich Sorgen oder ängstlich in die Zukunft zu sehen.

Bei Anderen ist eine ständige Anspannung da. Das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt. Diese Anspannung kann immer nur für kurze Augenblicke, für einen Abend oder eine Stunde ausgeblendet werden und kommt wieder, sobald Ruhe einkehrt. So, als gäbe es ein schlechtes Gewissen wegen einer Sache, die derjenige vergessen hat.

Viele Menschen suchen ihr Glück dann in Aktivitäten wie Sport oder Tanzen. Sie gehen aus und lenken sich von diesen Gefühlen ab. Oder sie versuchen mit Rauschmitteln zu entspannen. Manch ein Mensch glaubt, dass er einen bestimmten Menschen zu seinem Glück bräuchte. Wenn diese Menschen alleine nach Hause kommen und ihre Haustür schließen, dann kommt wieder das Gefühl: „Irgendetwas in meinem Leben fehlt zum richtigen Glücklich sein! Wenn ich nur lange genug suche, werde ich irgendwann zum ersten male RICHTIG glücklich sein!“

Andere suchen ihr Glück in den vielen Wellness-Angeboten und sitzen in der Sauna oder versuchen, in einem Whirlpool zu relaxen. Und was passiert, wenn die Ruhe einkehrt, der Sauna-Tag beendet ist, der Urlaub sich dem Ende entgegenneigt und wir in den Alltag zurück müssen? Wie lange hält Deine Entspannung vom Wochenende an, wenn am Montag wieder der normale Stress beginnt?

Das Glück in äußeren Dingen zu suchen ist menschlich und normal. Schließlich glauben wir auch, dass uns äußere Umstände unglücklich machen können!

Wir schauen auf unser Konto und empfinden Sorge oder gar Angst. Wir streiten uns mit unserem Partner und sind wütend. Wir werden von unserem Chef unfair behandelt und glauben, er habe uns traurig gemacht. Selbst ein Hupen an der Ampel kann uns verärgern und wir empfinden einen Druck im Bauch.

In meinen Videos und meinem Blog zeige ich Dir, woher unsere Gedanken und Gefühle kommen und wie wir unseren inneren Denker und Fühler beobachten können. Komm mit und folge mir zu Deinem persönlichen Glück!

Viele Internetseiten versprechen mit Hilfe von Kursen, Büchern und Seminaren, das Glück zu fördern. Da sollst Du „positiv denken“, Dein Leben vereinfachen, ein „Seminar für Ehepartner“ besuchen. Es wird Dir erzählt, dass Du mit der Kraft Deiner Gedanken alles möglich machen kannst. Dann versuchst Du krampfhaft alles Gelernte und willst es unbedingt schaffen. Und dann? Dann schließt Du die Haustür und bist so halbglücklich wie vorher!

Lass mich Dir zeigen, wie die Gedanken in Dir entstehen und woher sie kommen. Lass uns gemeinsam schauen, warum kleine Kinder und Tiere dieses Grübeln und sich sorgen gar nicht kennen. Wäre es nicht toll, wenn wir zusammen lernen, frei von Sorgen zu leben?

Wenn die Gedanken in uns entstehen, kommen unweigerlich Gefühle. Kannst Du Deine Gefühle kommen sehen und sie beeinflussen? Wieso kann ein Gespräch von letzter Woche jetzt bei Dir Bauchschmerzen oder Wut erzeugen? Wie funktioniert das, wenn ein völlig fremder Menschen etwas zu Dir sagt und Du urplötzlich vor Wut aus der Haut fahren könntest? Steuerst DU eigentlich DEINE Gefühle oder wer ist der wahre Chef in Deinem Kopf?

Glücklich sein kannst Du lernen, und zwar ohne stundenlange Übungen, eine Woche im Kloster oder das Lesen von unzähligen Büchern.

Wenn Glücklich sein harte Arbeit wäre, wieso können dann besonders kleine Kinder so sorgenfrei schlafen und einfach nur da sein? Wie lange hat eine Kuh auf der Weide geübt, bevor sie so entspannt grasen konnte?

Meine Videos und Blogs haben eine Nebenwirkung, vor der ich Dich warnen muss: Du wirst neben dem Glück auch unweigerlich den Erfolg haben. Das liegt schlicht daran, dass Glück und Erfolg Hand in Hand gehen und Dir überall hin folgen!

Lass uns gemeinsam Dein persönliches Glück finden. Kommst Du mit?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen, dann teile ihn:
2017-07-29T12:00:31+00:00

Leave A Comment

*